Walter Deutsch

Formen und Stile der Volksmusik im Raum St. Pölten

Donnerstag, 16. März 2017 - 18:00

Prof. Deutsch wird in diesem Vortrag die Vielfalt der Formen und Stile der Volksmusik im Raum St. Pölten anhand der Forschungsgeschichte darstellen.

Die Vielfalt zeigt sich in den unterschiedlichen Melodietypen und in deren formalen und inhaltlichen Ausprägungen.

 

Das traditionelle Liedgut und die Instrumentalmusik sind Zeugnisse der Musikalität des „Landvolks“, welches in eigenen kulturellen Ordnungen lebte und wirkte. Die Hinterlassenschaft der dörflichen Sänger und Musikanten ist kaum überschaubar. Sie wird von den Bürgern der Städte in Auswahl als schätzenswertes Kulturgut

geliebt, gepflegt und durch Drucke weitervermittelt. 


Mit der Einführung in die Besonderheit der Volksmusik im Raum St. Pölten ist das teilnehmende Publikum eingeladen – anhand bestimmter Vorlagen – die besprochenen Beispiele singend zu realisieren und die stilistischen Unterschiede hörend zu erleben.

 

Prof. Deutsch ist Gründer des „Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie“ (1965) an der Wiener Universität für Musik und darstellende Kunst. Seit seiner Emeritierung ist er an der Zentrale des „Österreichischen Volksliedwerkes“ in Wien tätig und Herausgeber der Enzyklopädie „Corpus Musicae Popularis Austriacae“, dessen erster Band (1993) dem Thema „St. Pölten und Umgebung“ gewidmet ist.

 

Veranstaltungsart: 
Vortrag, Diskussion
Österreich